Hästrägergebote

  • Jeder Hästräger hat sich unter der Maske so zu verhalten, dass er sich seines Verhaltens ohne Maske nicht zu schämen braucht.

  • Während des Umzugs bei einem Auftritt, oder beim Schnurren, darf die Larve nicht gehoben werden. Die Anonymität muss gewahrt bleiben.

  • Der Genuss von Alkohol während eines Umzugs ist zu unterlassen. Ansonsten ist für eine schöne Fasent Alkohol nicht zwingend notwendig.

  • Das Häs muss stets in einwandfreiem Zustand sein, Reparaturen und Instandsetzungen auf eigene Kosten durchgeführt werden.

  • Nur in einem kompletten Häs mit allem Drum und Dran darf man sich zeigen. Dazu gehört auch entsprechendes, vorgeschriebenes  Schuhwerk.

  • Zusätzliche Utensilien und unnützer Zierrat (Pins, Buttons, Becher etc.) haben am Häs, bzw. an der Uniform, nichts zu suchen. Nur die von der Zunft, bzw. vom VON verliehene Orden dürfen am Häs befestigt werden.

  • Der Narr kennt seine Grenzen. Handgreiflichkeiten mit Zuschauern, das auf den Boden zerren von Personen und übermäßiger Körperkontakt sind Belästigungen und Unverschämtheiten, die mit der Fasent und der Narretei nichts zu tun haben.

  • Der Narr springt und schnurrt während eines Umzugs und bewegt und verhält sich den Narrenfiguren der Eule und der Hexe entsprechend.

  • Jedes Zunftmitglied muss sich darüber im Klaren sein, dass er im Häs nicht seine Person als Einzelner, sondern immer die Zunft und die Brauchtumsfasent als Solches repräsentiert.

  • Das Häs darf nur und ausschließlich in den Reihen der Zunft getragen werden und / oder nur an der Fasent in Seelbach.

  • Das oberste Verwaltungsgremium der Zunft ist der Zunftrat und mit ihnen die Zunfträte. Sie sind die Repräsentanten der Zunft und von den Mitgliedern gewählt. Ihren Aufforderungen ist Folge zu leisten.

  • Mäskle oder Pinverkäufe sind während eines Umzugs mit und ohne Maske nicht gestattet.

  • Plastikbeutel, Handtaschen oder Rucksäcke passen nicht zum Häs und müssen durch zur Narrenfigur passende Körbe, Leinebeutel oder Taschen ersetzt werden. Auch Kinderwagen sind entsprechend zu verkleiden und zur Narrenfigur passend mitzuführen.

Download der >>Hästrägergebote<<